• »Geheimnisvoller Harz« Im Zauber der Nacht
    Bernd Sternal (Autor), Ingo Panse (Fotograf)

    Bildband
    96 S., geb., 240 x 165 mm, Farbabb.
    ISBN 978-3-9546-2826-1
    Preis: 16,95 € 
  • Beschreibung: Rätselhafte Menhire, uralte Kultstätten, Höhlenwohnungen, Baummethusalems, Sühnekreuze, Mühlen, Klippen und Zwergenlöcher - der Harz ist voller einmaliger Sehenswürdigkeiten, die geheimnisvoll und sagenumwoben sind. Um den Sagenzauber, das Mystische der Harzlandschaft einzufangen, hat sich der Fotograf Ingo Panse mit seiner speziellen Lightpainting­ Technik wieder einmal aufgemacht und in dunkler Nacht magisch­romantische Fotos geschossen. Der Harzautor Bernd Sternal hat die Lokalitäten, Mythen und Legenden um diese Fotografien in Worte gefasst.
    So lädt auch dieser Band dazu ein, die Augen für die Schönheiten der Harzer Landschaft, in der nicht nur Teufel, Hexen und Berggeister ihr Unwesen getrieben haben sollen, zu öffnen, seine Wunder zu schauen und seine Zauberbande zu spüren. Auch wollen Fotograf und Autor damit ein Stück Heimatkunde bewahren und dazu anregen, die magische Aura des Harzes in mystischem Licht und umerzählt auch anders zu erleben als sonst.
  • Der Fotograf
    Ingo Panse, geb. 1964, Nachtfotograf, Spezialist für Lightpainting, einer Technik, bei der
    die Motive mit Hilfe von Taschenlampen und anderer diverser Leuchtmittel ausgeleuchtet
    werden. Zahlreiche Fotoausstellungen, Bildbände »In der Stille der Nacht« (2005),
    »Nächtlicher Sagen HARZ« (2013).
    Der Autor
    Bernd Sternal, geb. 1956, Dipl.-Ingenieur, Manager, Geschäftsführer, Unternehmer,
    Unternehmensberater, betreibt das Harzer Tourismusportal, den Verlag Sternal Media,
    arbeitet für die Radio Harz-Börde-Welle.

Hier bestellen beim Mitteldeutschen Verlag >>> zum Buch

 
Oder bestellen bei Amazon >>>

  • DuMont BILDATLAS Harz Taschenbuch – 11. März 2016
    von Dina Stahn (Autor), Ralf Freyer (Fotograf)
  • Taschenbuch: 124 Seiten
    Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 2 (11. März 2016)
    Sprache: Deutsch
    Größe und/oder Gewicht: 20,9 x 0,9 x 28,2 cm

    DuMont Bildatlas Harz - die Bilder des Fotografen Ralf Freyer zeigen faszinierende Panoramen und ungewöhnliche Nahaufnahmen. Fünf Kapitel, gegliedert nach regionalen Gesichtspunkten, geben einen Einblick rund um den mythenumrankten Berg. Zu jedem Kapitel gehören Hintergrundreportagen und Specials, die aktuelle und interessante Themen aufgreifen. Eines der DuMont Themen verrät neue Ideen, die dafür sorgen sollen, dass die Region weiterhin ein beliebtes Urlaubsziel bleibt. Ein weiteres Thema stellt höllische Spektakel vor, und ein anderes folgt den Spuren von Dichtern und Literaten. Den Abschluss eines jeden Kapitels bilden Infoseiten mit allen wichtigen Sehenswürdigkeiten, die auf der nebenstehenden detaillierten Reisekarte leicht zu lokalisieren sind. Viele persönliche Tipps des Autors sowie Empfehlungen zu Hotels und Restaurants ergänzen das Infoangebot. Wer abseits der Touristenpfade etwas Außergewöhnliches erleben möchte, folgt den DuMont Aktivtipps: Downhill am Bocksberg, Klettern im Okertal oder auf den Spuren der Zugvögel - der Harz bietet für Jeden attraktive Aktivitäten. Abgerundet wird der Bildatlas durch das Servicekapitel, das praktische und allgemeine Informationen für die Vorbereitung der Reise beinhaltet sowie Daten und Fakten zum Reiseziel liefert.

    Der DuMont Bildatlas bietet ein umfassendes Service-Paket: lebendige Bilder, Top-Sehenswürdigkeiten, zuverlässige Karten, praktische Hinweise, Hintergrundinformationen, Tipps für Aktivitäten und besondere Erlebnisse sowie alle wichtigen Fakten zur Organisation der Reise. Kompakt zusammengefasst und übersichtlich ist der DuMont Bildatlas ideal zum Vorbereiten einer Reise und zur Orientierung vor Ort.


Zug in die Wolken: Mit Volldampf in die Harzer Berge
von Olaf Haensch (Autor)

Gebundene Ausgabe: 180 Seiten
Verlag: Klartext; Auflage: 1 (12. Dezember 2016)
Sprache: Deutsch
Größe und/oder Gewicht: 28,3 x 2,7 x 30,4 cm

Mehr als eine Million Besucher lässt sich im Harz jedes Jahr von einem der letzten großen Eisenbahn-Abenteuer der Welt begeistern und macht die Harzer Schmalspurbahnen somit zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen Deutschlands. Noch immer stehen dort Dampflokomotiven auf dem 140 Kilometer großen Streckennetz im täglichen Einsatz und bezwingen mit der Kraft der Urelemente Feuer und Wasser auch Norddeutschlands höchsten Berg, den sagenumwobenen Brocken. Mit großem Aufwand hat der Fotograf Olaf Haensch die Anmut von König Dampf etwa bei Schnee und Eis, in nächtlicher Dunkelheit oder aus der Vogelperspektive in faszinierenden Lichtbildern festgehalten. In mehrjähriger Arbeit ist ein einzigartiges Porträt der Dampfeisenbahnen im Harz entstanden, welches nun erstmals in Buchform vorliegt. Eine Karte des Streckenverlaufs der Harzer Schmalspurbahnen und detailgetreue technische Illustrationen der Dampflokomotiven ergänzen das Werk.

 

Neues Lesebuch zum Harz
Harz, aber herzlich – Wildnis, Weitsicht, Weltkultur

Autor: Knut Diers

Broschiert: 192 Seiten
Verlag: Gmeiner-Verlag; Auflage: 1., 2016 (2. März 2016)
Sprache: Deutsch

Von wegen Schachmatt, Elend und Zonenrandgebiet! Der Harz bietet Lebendschach, Walpurgisnacht und einen Grünstreifen, in dem die Natur blüht. Kurz: Es ist eine Gegend, in der man sesshaft wird, wie der längste Stammbaum der Welt aus Osterode beweist. Und dennoch eine gastfreundliche Region, kommen doch 20 Prozent der Studierenden in Clausthal aus China. Knut Diers führt an seine ganz persönlichen Lieblingsplätze - und besteht auf der Suche das ein oder andere Abenteuer, das für den Leser auch spannend ist.

In der Reihe „Lieblingsplätze zum Entdecken“ hat der Reisebuchautor Knut Diers jetzt den Harz porträtiert. 77 Lieblingsplätze stellt er in Bild und unterhaltsamen Kurztexten vor. Dabei stößt er auf verblüffende Parallelen: 500 Jahre Reformation in der Lutherstadt Eisleben und 500 Jahre Doppelkorn in Nordhausen. Es geht um eine Kiepe voller Entdeckungen, die vom Baumwipfelpfad über die Hirschbrunft unter dem Stichwort „Warten auf Godot“ bis zum Schachdorf Ströbeck reicht.
Der Diplom-Geograf und Redakteur hat sich auch das Taufbecken Martin Luthers angesehen und den Froschkönig am Romkerhaller Wasserfall befragt. Der Brockengarten – „In 30 Schritten um die Welt“ – begeisterte ihn genauso wie der Steinway-Park in Seesen oder die Megazipline am Rappbodestausee.

 

  • »Mystischer Harz« Verzaubert und geheimnisvoll
    Bernd Sternal (Autor), Ingo Panse (Fotograf)

    Bildband
    96 S., geb., 240 x 165 mm, Farbabb.
    ISBN 978-3-95462-524-6
    Preis: 16,95 € 
  • Beschreibung: Die einmalige Aura des Harzes bei Nacht mit Licht »gemalt«
    Kaum ein deutsches Gebirge hat so viele sagenhafte und mystische Orte wie der Harz.
    Sie werden hier auf zauberhafte Weise präsentiert. Ingo Panse hat für seine
    Nachtfotografien eine besondere Aufnahmetechnik so eingesetzt, dass Felsformationen
    und Landschaften zu leuchten beginnen und das Romantische und Mystische der
    Bergwildnis ans Licht kommt. Autor Bernd Sternal kennt die Sagen und Mythen der
    Region aus dem Effeff.
    Das Buch lädt ein, die geheimnisvolle Aura des Harzes anders zu sehen als gewohnt.
  • Der Fotograf
    Ingo Panse, geb. 1964, Nachtfotograf, Spezialist für Lightpainting, einer Technik, bei der
    die Motive mit Hilfe von Taschenlampen und anderer diverser Leuchtmittel ausgeleuchtet
    werden. Zahlreiche Fotoausstellungen, Bildbände »In der Stille der Nacht« (2005),
    »Nächtlicher Sagen HARZ« (2013).
    Der Autor
    Bernd Sternal, geb. 1956, Dipl.-Ingenieur, Manager, Geschäftsführer, Unternehmer,
    Unternehmensberater, betreibt das Harzer Tourismusportal, den Verlag Sternal Media,
    arbeitet für die Radio Harz-Börde-Welle.

Hier bestellen beim Mitteldeutschen Verlag >>> zum Buch

 
Oder bestellen bei Amazon >>>

  • Der Harz [Gebundene Ausgabe]
    Karl (Fotos) Johaentges (Autor), Heinrich (Text) Thies (Autor)

    Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
    Verlag: Hinstorff Verlag; Auflage: 1. Auflage (1. März 2011)
    Sprache: Deutsch
    Größe und/oder Gewicht: 32,2 x 24,6 x 1,4 cm
  • Kurzbeschreibung
    Der Harz zählt zu den beeindruckendsten Regionen in Mitteleuropa. Der Brocken mit seiner bis auf 1142 Meter ansteigenden Granitkuppel, die tiefen Täler, die dunklen Wälder, dazwischen versteckt kleine Ortschaften. Und natürlich die Städte, die Geschichte schrieben und in denen bis in die Gegenwart hinein Geschichte ablesbar ist. Gleich mehrere UNESCO-Welterbestätten gibt es zu bewundern: das Erzbergwerk Rammelsberg und die Altstadt von Goslar, das Oberharzer Wasserregal und schließlich die historische Altstadt von Quedlinburg. Wie schon in den Bildbänden Dächer über Berlin, Gärten und Parks in Niedersachsen und Himmel über Niedersachsen ist es Karl Johaentges unterstützt durch Heinrich Thies gelungen, in seinen Aufnahmen die Vielfalt und Lebendigkeit eines faszinierenden Landschaftsraumes festzuhalten. Entstanden ist das Porträt einer Region, die wieder vermehrt Besucher anzieht. Und in der auch heute noch nachvollziehbar ist, warum ein gewisser Johann Wolfgang Goethe gern in den Harz reiste, wo er sich in der Freiheit der Berge von den Fesseln des Hofes entbunden fühlen konnte.... 


  • Harz Bildband: Der Harz in über 150 Bildern. Mit den schönsten Aufnahmen von Nationalpark Harz, Wernigerode, Goslar und mehr: Sagenhafte ... Burgen und idyllische Fachwerkstädte [Gebundene Ausgabe]
    Ernst Wrba (Autor), Peter Göbel (Autor)

    Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
    Verlag: Bruckmann (15. Februar 2013)
    Sprache: Deutsch
  • Kurzbeschreibung
    Sagenhaft ist der Harz in vielerlei: Da gibt es weite dichte Wälder, Hexentanzplätze, eine Teufelsmauer, verwitterte Felsburgen, aber auch sanft gewelltes Bergland, das romantische Bodetal und das Harzer Wasserregal. Auch Goslar, im Heiligen Römischen Reich ein Brennpunkt deutscher Geschichte, und das malerische Wernigerode mit seinen bunten Fachwerkhäusern zeigen uns die Autoren und natürlich den Brocken, Norddeutschlands höchsten Berg
  • Über den Autor
    Peter Göbel, geboren 1944, Studium der Geowissenschaften an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 1974 - 1980 Hochschulassistent am Lehrstuhl für Physische Geographie und Landschaftsökologie der TU Braunschweig. Seither freier Autor und Publizist tätig.Ernst Wrba, geb. 1956, studierte Foto-Design und ist seit 1983 als freier Fotograf in Frankfurt im Bereich Werbung, Industrie, Architektur und Tourismus tätig. Sein Bildarchiv ist spezialisiert auf Reisethemen. Er veröffentlichte zahlreiche Reiseführer und Kalender sowie über 30 Bildbände. Er lebt seit 2005 in Wiesbaden. 


  • Natürlich Harz! [Gebundene Ausgabe]
    Daniel Juhr (Autor), Ralf Steinberg (Fotograf) 

    Gebundene Ausgabe:
    176 Seiten
    Verlag:
    Juhr Verlag; Auflage: 1. Auflage 2010. (15. Oktober 2011)
    Sprache:
    Deutsch, Englisch
  • Kurzbeschreibung
    Natürlich Harz! zeigt erstmals die faszinierende Tier- und Naturwelt des Harz in atemberaubenden Bildern. Durch die enge Kooperation mit dem Nationalpark Harz sind Aufnahmen möglich geworden, die es in dieser Form bisher noch nicht gab. Ein opulenter Bildband mit rund 400 Abbildungen. Spannende Reportagetexte mit Hintergründen zu den Orten, dem Lebensraum der Arten und der Arbeit des Fotografen. Zahlreiche Informationskästen. Bildunterschriften in Deutsch und Englisch, zudem englischsprachige Zusammenfassungen der Hauptkapitel.


  • Der Harz. Eine Bildreise
    Matthias Gretzschel (Autor), Georg Jung (Autor)

    Gebundene Ausgabe:
    96 Seiten
    Verlag:
    Ellert & Richter
  • Kurzbeschreibung
    Zwischen dem sächsischen Vorland und dem Thüringer Becken erstreckt sich der Harz, Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge. Das von dichten Wäldern bewachsene Bergland wurde im Laufe der Jahrhunderte zum Ursprung geheimnisvoller Legenden und Sagen, in denen Wirklichkeit und Phantasie auf faszinierende Weise verwoben sind. In Städten wie Goslar und Quedlinburg waren deutsche Kaiser zu Hause, die idyllischen Täler und Höhen inspirierten Dichter wie Johann Wolfgang von Goethe und Heinrich Heine. Der Brocken, mit seinen 1142 Metern über dem Meeresspiegel der höchste Harz-Gipfel, wurde durch den Eisernen Vorhang, der quer durch den Harz verlief, vom Sehnsuchtsberg der romantischen Dichter zum unzugänglichen deutschen Schicksalsberg. Jetzt überragt er das wieder grenzenlos gewordene Gebirge, dessen Naturschönheiten zahllose Besucher anlocken. Der Journalist Matthias Gretzschel beschreibt in diesem Band nicht nur die Sehenswürdigkeiten des Harzes. In Geschichten, Episoden und Sagen vergegenwärtigt er auch die Kultur der Gebirgsregion, die zu den beliebtesten deutschen Fremdenverkehrsgebieten gehört. Georg Jungs großformatige Farbfotos zeigen ein faszinierendes Panorama der Harzlandschaft im Wandel der Jahreszeiten.


  • NachtZüge: Dampf-Träume am Brocken
    Olaf Haensch (Autor)

    Gebundene Ausgabe:
    128 Seiten
    Verlag:
    Klartext-Verlagsges.
  • Kurzbeschreibung
    Seit 1887 durchqueren Schmalspurbahnen die raue Landschaft des sagenumwobenen Harzes. Mit ihren 25 Dampflokomotiven und 140 km Streckennetz zählen die Harzer Schmalspur-bahnen (HSB) heute zu den bedeutendsten technischen Denkmälern in Europa und den letzten großen Dampf-Abenteuern der Welt.
    Fünf Jahre lang verbrachte der Fotograf Olaf Haensch unzählige Nächte im Harz, um mit aufwändigen Blitzlicht-Installationen ebenso surreale wie atmosphärische Bilder von den Dampfzügen und ihrer Umgebung zu schaffen. Vor der dunklen Kulisse der Nacht geben sie den Blick frei auf den kontrastreich leuchtenden Dampf und auf Motive, die ohne ihre ausgeklügelte Visualisierung zwar vorhanden, aber so nicht wahrnehm-bar wären. Fantastische Bilder erzählen Geschichten aus Vergangenheit und Gegenwart, sie lassen Mythen und Geheimnisse des Harzes aufleben und den Betrachter zum Teil eines Traums werden.
    Dieser großformatige Premium-Bildband vereint unwiederbringliche Szenen und einzigartige Motive zu einem fulminanten Porträt der HSB, welches ergänzt wird durch lebendige Texte und ein Geleitwort des Chefredakteurs der Thüringer Allgemeine und Harzkenners Paul-Josef Raue. Eine eindrucksvoll gestaltete, aus Satellitendaten abgeleitete Karte sowie Höhenprofile der Strecken geben Aufschluss über die technischen Meisterleistungen ihrer Erbauer.


Lost Places Harz: Bild-Text-Band [Gebundene Ausgabe]
Marc Mielzarjewicz (Fotograf)

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
Verlag: Mitteldeutscher Verlag; Auflage: 1 (28. März 2013)
Sprache: Deutsch  

Kurzbeschreibung: Erneut begibt sich Marc Mielzarjewicz auf die Spur verlassener und verfallener Gebäude, diesmal quer durch den Harz jenseits der Touristenströme. Heilstätten, Sanatorien, Industrieanlagen, verfallene Schlösser und Bahnhöfe, Eisenhütten und Ferienheime geraten dabei in seinen unverwechselbaren Fokus. Wie schon in den Bänden zuvor entdeckt der Fotograf die reizvollen Details fernab der Totale. Sein einzigartiges Spiel mit Licht, Schatten und Formen sowie sein archäologischer Blick machen auch diesen fünften Band zu einem außergewöhnlichen Betrachtungserlebnis. In prägnanten Texten stellt Sabine Ullrich die fotografierten Objekte vor.


DUMONT BILDATLAS 61 Harz [Taschenbuch]

Taschenbuch: 120 Seiten
Verlag: MAIRDUMONT, Ostfildern; Auflage: 1. Auflage 2010 (15. März 2010)
Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung:
- Mit exklusiven Bildern
- Aktuellen Themen der Region in Form von kritischen Reportagen und differenzierten Hintergrundberichten
- Reiseziele intensiver erleben und genießen. Mit vielen Autoren-Tipps zum Aktiv erleben
- Vorschläge zu Besuchen von Sehenswürdigkeiten
- Übersichtskarte, Reisekarten oder Citypläne mit Querverweisen Er ist ein Mythos - der Brocken, auf dem die Brockenhexen angeblich ihre Zusammenkünfte haben. Am schönsten ist der Brocken bei Eis und Schnee im Winter. Aber der Harz ist nicht nur Gebirge: Viele Dörfer und Städte verdanken ihr malerisches Stadtbild größtenteils dem Fachwerkbau, wie bspw. in Quedlinburg, wo über 1200 Fachwerkhäuser der Altstadt den Rang eines "Weltkulturerbes" einbrachte. In den historischen Städten kommen Kulturliebhaber auf ihre Kosten: Burg Falkenstein im Selketal, Luthers Geburts- und Sterbehaus in Eisleben, die Kaiserpfalz in Goslar oder die Iberger Tropfsteinhöhle.


Zwischen Harz und Heide - Berge, Höhenzüge, Landschaften: Berge, Höhenzüge, und Landschaft
Frank Schmidt-Döhl (Autor)

Gebundene Ausgabe: 144 Seiten, Großformat, Farbfotos,
Verlag: Wartberg; Auflage: 1. Auflage. (16. August 2010)
Sprache:  deutsch / englisch

Der Bildband zeigt die Berge, Höhenzüge, Fernblicke und Landschaften aus dem Gebiet vom nördlichen Harz bis zur Lüneburger Heide. Anhand von brillanten Farbfotografien, Karten und geologischen Querschnitten erhalten wir Einblicke in die erdgeschichtlichen Zusammenhänge eines faszinierenden Naturraums. Beschrieben werden der Harznordrand und das Gebiet rund um den Brocken, die Höhenzüge nördlich des Harzes wie zum Beispiel den Huy, die Asse, den Elm, den Salzgitter-Höhenzug und den Hildesheimer Wald sowie die Heide. 


Farbbildreise Romantischer Harz - Mit Gebietskarten (Hexenstieg-Karte).
von Horst Ziethen (Autor/Herausgeber)

Die romantischen Landschaften, die erst Heine und Goethe, Hermann Löns und Fontane uns zu sehen gelehrt haben, regten immer wieder zu unzähligen Sagen und Geschichten, von der Teufelsmauer und vom guten Zwerg Hübichenstein ... an. Goethe selbst hatte sich 1777, als er den "Blocksberg", wie er den Brocken nannte, bezwang, dort zum Hexentanzplatz im "Faust" inspirieren lassen. Mit der Farbbild-Reise in diesem Buch können Sie das gesamte romantische Harzgebirge mit seinen urigen Naturschönheiten, den Bergen, Tälern, Wäldern, Flüssen und Seen, den Fachwerkidyllen und den Zeugen der kulturellen Vergangenheit erleben. Dieser Reise-Bildband beinhaltet Spitzenfotos bekannter Landschaftsfotografen und bildbegleitende einfühlsame sowie informative Texte der gebürtigen Harzerin und Autorin Gisela Buddée. Durch die dreisprachige Ausgabe (D/E/F)ist dieser Bildband Heimatbuch und Entdeckungsreise sowie Souvenir für jeden Harz-Reisenden und ein repräsentativer Botschafter für jeden Fremden, der den Harz kennen lernen möchte.

Broschiert: 84 Seiten
Verlag: Ziethen-Panorama Verlag GmbH; Auflage: 1. Auflage (1. Juni 2010)
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch

 


Der Harz: Natur, Kultur und Mythen
Armin Maywald (Autor)    
  • Gebundene Ausgabe: 135 Seiten
    Verlag: Tecklenborg; Auflage: 1., Aufl. (30. Oktober 2008)
    Sprache: Deutsch

Kurzbeschreibung
Armin Maywald (Jahrgang 1953) ist Diplom-Biologe, Naturfotograf, Autor und Filmer. Seit vielen Jahren engagiert er sich in den Bereichen "Naturschutz" und "Gesunde Ernährung". Seine Arbeiten erscheinen in zahlreichen Magazinen und Büchern und sind geprägt von einem hohen Maß an Fachkenntnis. Auch als Buchautor und Naturfilmer hat er sich einen Namen gemacht.


Wunderschöner Harz
Hans-Peter Gutmann (Autor)     
  • Gebundene Ausgabe: 83 Seiten
    Verlag: Bruckmann (April 2010)
    Sprache: Französisch, Deutsch, Englisch

Kurzbeschreibung
Der Harz gehört zu den abwechslungsreichsten deutschen Landschaften. Aber nicht nur die Naturschönheiten des Nationalparks begeistern. Auch das reiche Brauchtum, Feste wie die traditionelle Walpurgisnacht auf dem Brocken, ruhige Heilbäder, hübsche Städte, spannende Museen, die stolze Bergbaugeschichte und vieles mehr ziehen Besucher in ihren Bann. Mit herrlichen Bildern und ausführlichen Beschreibungen zeigt "Schöner Harz" Deutschlands nördlichstes Mittelgebirge in seiner ganzen Pracht.


Himmel über Niedersachsen [Gebundene Ausgabe]
Heinrich Thies (Text) (Autor), Karl Johaentges (Fotos) (Autor)     
  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
    Verlag: Hinstorff Verlag; Auflage: 1. (9. September 2010)
    Sprache: Deutsch

Da setzt sich einer der besten Fotografen Deutschlands trotz latenter Höhenangst in ein offenes Fluggerät, ausgestattet mit Sicherheitsgurt, Sturzhelm und Fotoapparat. Lässt sich sprichwörtlich in den Himmel über Niedersachsen tragen und fotografiert: die großen Städte, Industriezentren, die breiten Flüsse und die mäandrierenden kleinen, Wälder, Alleen, Felder, darin eingebettet Dörfer, Schlösser, Burgen, flaches Land und bergiges, Nordseeküste und Harz, Emsland und Lüneburger Heide. Bei (fast) jeder Wetterlage ist er unterwegs, beobachtet aufsteigende Nebel über dem Land und strahlenden Sonnenschein über dem Meer, betrachtet das warme, vergehende Licht am Abend und das künstliche kühle der menschlichen Siedlungen nachts, erlebt die sich ändernde Färbung vom kräftigen Grün des Sommers bis zum gar nicht eintönigen Weiß des schneereichen Winters. Hält fest, was nur wenige zu sehen bekommen ... Entstanden ist ein faszinierendes Buch voller atemberaubender Aufnahmen, das Porträt eines Bundeslandes in seiner Vielfalt, von Naturräumen in all ihrer Schönheit und Verletzlichkeit.


Straße der Romanik SACHSEN ANHALT - Weinregion Saale/Unstrut bis Altmark und Harz

So wie das Land an Elbe, Saale und Unstrut mit der deutschen Wiedervereinigung erneut ins Zentrum Deutschlands gerückt ist, dringt auch seine Geschichte wieder verstärkt ins Bewusstsein. Vor tausend Jahren wurde hier internationale Politik gemacht, die das Bild Deutschlands und seine Rolle in Europa unter den ersten deutschen König Heinrich der Vogler und seiner Nachfahren nachhaltig prägte. Steinerne Zeugnisse der umwälzenden Entwicklungen sind die Bauwerke dieser Zeit: Klöster, Dome, Burgen. Der Weg entlang der „Straße der Romanik“ öffnet jedem, der ihr folgt, einen faszinierenden Einblick in ein fernes Zeitalter. Zugleich erlebt man auf vergleichsweise kleinem Raum eine Fülle unterschiedlichster Landschaften voll von Naturschönheiten, reich an idyllischen Dörfern und Städten, in denen heutzutage der Gast König ist. Die touristische Bilderreise wird mit informativen Texten als dreisprachige Ausgabe D/E/F begleitet und vermittelt Ihnen zu den Bildern Hintergrund­informationen über Sehenswürdigkeiten, Land, Leute und die Kulturgeschichte. Die Bilderreise beginnt in der Weinregion von Saale und Unstrut und verläuft auf den Spuren der “Straße der Romanik” und des Reformators Martin Luther weiter in den Raum Halle und Anhalt. Von Wittenberg geht die Bilderreise entlang der Elbe zur Landeshauptstadt Magdeburg mit dem berühmten Dom und weiter in die idyllische Altmark. Dort, wo die Elbe zum Grenzfluss zur Mark Brandenburg wird, erreichen wir den Arendsee. Von hier aus geht die Reise zurück über Salzwedel immer entlang der„Straße der Romanik“ – und endet bei den geschichts­­trächtigen Städten, Schlössern und Burgen der Mittelgebirgslandschaft des Harzes.

Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
Verlag: Ziethen-Panorama Verlag; Auflage: 1., Auflage (28. Februar 2010)
Sprache: Deutsch, Englisch, Französisch 

 


Das Flüstern des Waldes - Erlebnis Nationalpark Harz Das Flüstern des Waldes - Erlebnis Nationalpark Harz
von Christian Wiesel (Illustrator)

Die Publikation mit hochwertigen Bildern und emotional ansprechenden Texten erscheint Ende August- Anfang September 2007. Die Bilder entstanden während des Freiwilligen Ökologischen Jahres im Nationalpark.

Einen Einblick in die Publikation findet man unter  www.das-fluestern-des-waldes.de,

bestellen kann man über den Verlag Wieselflink www.verlag-wieselflink.de
oder über  Amazon

  • Gebundene Ausgabe - 142 Seiten
    Sprache: Deutsch

Der Harz - Natur · Geschichte · Kultur: Eine Bilderreise (Gebundene Ausgabe)
von Birgit Czyppull (Autor), Sigurd Elert (Fotograf)    

Kurzbeschreibung
Mythen und Sagen vor allem die von Goethe literarisch verewigte Walpurgisnacht mit dem Hexenritt zum Brocken haben den Harz eine geheimnisvolle Aura verliehen. Doch genauso spannend wie die unheimlichen Geschichten ist die wirkliche Geschichte dieses unwirtlichen Mittelgebirges: Schon in der Frühgeschichte sind Menschen auf die reichen Bodenschätze im Harz gestoßen. Im Mittelalter erreichte die Förderung von Silber, Eisen und anderen Metallen seinen ersten Höhepunkt. Das Heilige Römische Reich deutscher Nation schöpfte seinen Reichtum aus diesen Quellen. Von dieser Verknüpfung zwischen Herrschafts- und Technikgeschichte zeugen noch heute prachtvolle Kirchen, Pfalzen und Burgen sowie zahlreiche Bergwerksanlagen. Die brillanten Fotos von Sigurd Elert zeigen die Kulturdenkmäler und Naturlandschaften des Harzes in all ihrer Schönheit.

  • Gebundene Ausgabe: 143 Seiten
    Verlag:
    Mitzkat; Auflage: 1 (März 2007)
    Sprache:
    Deutsch
    Größe und/oder Gewicht:
    28,6 x 21,5 x 1,8 cm


Nationalpark Harz: Auf Goethes Spuren in ein Wildes Land (Gebundene Ausgabe)

48 Seiten, 30 Abbildungen
Gebunden, 16,5 x 16,5 cm

Schon Tacitus wusste Schauerliches über diesen unwirklichen Ort zu berichten, auch Goethe war zutiefst beeindruckt ob des wilden Landes. Das spezielle Mikroklima im Hochharz ist eigentlich typisch für weitaus nördlicher gelegene Regionen, wie Norwegen. Einmalige Aufnahmen von unter der Schneelast zu bizarren Geistern mutierten Fichten, reißenden Wildbächen, sumpfigen Auen und kargen Steinfeldern ziehen den Betrachter in eine archaische Welt.
 


Kleines Harz-ABC (Gebundene Ausgabe)
von Dieter Brumm (Autor), Günter Pump (Fotograf)

Kurzbeschreibung
Als nördlichstes Mittelgebirge Deutschlands und sagenumwobene Landschaft übt der Harz seit Jahrhunderten eine fast magische Anziehungskraft aus. Schon Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine und Hans Christian Andersen verewigten ihre Harzreisen literarisch, und noch heute kann der Wanderer auf dem Goethe-Weg und dem Heine-Weg den Spuren der großen Dichter folgen. Viele der Naturschönheiten, die damals die Bewunderung der Reisenden auf sich zogen, genießen heute im Nationalpark Harz besonderen Schutz. Im Sommer ein Wanderparadies, ist der Harz im Winter bei Skiläufern und Rodlern beliebt. .....Dieter Brumm führt zu den interessantesten Orten und Sehenswürdigkeiten und erläutert Harz-Typisches: von Baumannshöhle über Luchs-Gehege und Nationalpark, vom Harzer Höhenvieh bis zum Harzer Roller. Der Fotograf Günter Pump hat diese faszinierende Region in beeindruckenden Fotos eingefangen.

Gebundene Ausgabe: 141 Seiten
Verlag:
Husum; Auflage: 1 (September 2008)
Sprache:
Deutsch


Faszination Harz (Gebundene Ausgabe)
von Jürgen Pätzold (Autor)

Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe: 280 Seiten
Verlag: Agrimedia (erscheint am 21. April 2008)


Die Harzreise
von Heinrich Heine, Günter Pump

Sprache: Deutsch
Broschiert - 95 Seiten - Husum


Auf der Straße der Romanik: Der offizielle Kunstreiseführer.
Inklusive Straßenkarten (Broschiert)
von Marion Schmidt (Autor), Torsten Schmidt (Fotograf)

199 Seiten

Kurzbeschreibung:
Romanik - Die Zeit der Christianisierung der sächsischen Völker und der Machtausweitung nach Osten hin, die Zeit glanzvoller Reichstage der ersten deutschen Könige und Kaiser, die Zeit des Pfalz- und Burgenbaus sowie ungezählter Klostergründungen und Kirchenneubauten.
Die Kunst der Romanik ist vielerorts versunken. Sachsen-Anhalt jedoch besitzt einen unvergleichlichen Reichtum an romanischen Baudenkmälern und Kunstwerken. 72 von ihnen in 60 Orten wurden ausgewählt und zu einem Kulturpfad miteinander verbunden. Seit dem 7. Mai 1993 schlängelt sich dieser als "Straße der Romanik" wie eine Acht durch Sachsen-Anhalt. Im Sommer 2007 kamen acht weitere romanische Bauwerke in fünf Ortschaften hinzu, die nun erstmals in das Buch Eingang gefunden haben.
Jedes Objekt wird detailliert beschrieben. Beschriftete Grundrisse erleichtern die Orientierung vor Ort, und die teilweise großformatigen Farbfotos, gedruckt im frequenzmodulierten Raster, stimmen schon bei der heimischen Lektüre auf das visuelle Erlebnis "Romanik'' ein.
Aktuelle Straßenkarten im Maßstab 1 : 200 000, in denen Verlauf und Stationen des Kulturpfades eingezeichnet sind, helfen bei der Navigation auf der 1000 Kilometer langen Strecke. Informationen zu Adressen, Ansprechpartnern, Öffnungszeiten und Führungen erleichtern die Reisevorbereitungen.


Straße der Romanik: Bild-Text-Band (Gebundene Ausgabe)
von Margit Boeckh (Autor), Sebastian Kaps (Fotograf) 

199 Seiten

Pressestimmen
Ein bibliophiler Genuß. --Roland Wagner, visitatio.de, Juli 2009
Wunderschön ist dieser Bildband, der Margit Boeckh (Texte) und Sebastian Kaps (Fotografien) zu verdanken ist. Wer von einer Reise entlang dieser Straße nach Hause zurückkehrt, erfüllt von den Erlebnissen, wird sie sich mit diesem Buch gern immer mal wieder ins Gedächtnis rufen und noch einmal nachvollziehen. Das Buch kann aber ebenso hilfreich sein bei der Planung des nächsten (Kultur)Urlaubs (eine große Übersichtskarte wurde beigefügt) und weckt Vorfreude auf Entdeckungen. Nicht unerwähnt bleiben soll die Tatsache, dass sämtliche Texte und Bildunterschriften in deutscher und englischer Sprache verfasst wurden. Die Welt ist kleiner geworden in den vergangenen zwei Jahrzehnten. Die Kontinente rückten weiter zusammen. Damit deutlich größer geworden ist in den neuen Bundesländern die Zahl jener, die inzwischen ganz selbstverständlich Menschen aus englischsprachigen Ländern zu ihrem Freundes- und Bekanntenkreis zählen. Hier bietet es sich an, ein im wahrsten Sinne des Wortes sehenswertes Stück Deutschland zu verschenken. --Christine Bose, eic-life.de, Oktober 26, 2009
Ein lesenswertes Buch über die Transromanica mit stimmungsvollen Bildern. --Hamburger Abendblatt, September 25, 2009
Der Band ist eine Bereicherung für jeden Bücherschrank. --Münchner Abendzeitung, September 26/27, 2009


Sagen und Bilder aus dem Harz und seiner weiteren Umgebung
von Roger Rössing

Gebundene Ausgabe - 112 Seiten - Tauchaer Verlag


Straße der Romanik
von Gerald Große, Bernd Wolff

Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe - 96 Seiten - Flechsig


Nationalpark Harz
Auf Goethes Spuren in ein Wildes Land

Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe -
48 Seiten - Tecklenborg


Braunschweig. Löwenstadt zwischen Harz und Heide
von Peter Sierigk, Karla Götz

Gebundene Ausgabe - 96 Seiten - Medien-Verlag Schubert
Sprache: Deutsch, Englisch


Die Harzreise. Eine Bildreise
Auf Heinrich Heines Spuren 
von Werner Filmer, Walter Mayr

Gebundene Ausgabe - 96 Seiten - Ellert & Richter
Sprache: Deutsch